ORGANISATION
   
Angebot 

 

Berufswahl und Ausbildungswege 

Wer unsere Schule durchläuft, kann eine fundierte Berufswahl treffen. Bis in die 11. Klasse darf noch alles offen sein; erst dann - nach dem Erwerb einer grösseren Selbständigkeit und aufgrund vorhandener Lebenserfahrung - entwickeln unsere Jugendlichen Pläne, die für ihre berufliche Zukunft realistisch und persönlich zugleich sind. Mitentscheidend sind Gespräche mit Betreuungspersonen, Erfahrungen während der Praktika und die Berufswahlvorbereitung. Bei uns erwirbt man den Abschluss nach zwölf Schuljahren je nach Neigung und Fähigkeit mit einer Zusatzqualifikation:

Die Qualifikation IMS B berechtigt zur Dispens von den allgemeinbildenden Fächern an den gewerblich-industriellen Berufsschulen. Sie wird erlangt durch eine Vertiefung der Grundfertigkeiten und durch flexibel gestaltete schulbegleitende Praktika. 

IMS F öffnet den Weg zum Besuch Höherer Fachschulen und Fachhochschulen, die die Qualifikation IMS F als gleichwertige Allgemeinbildung anerkennen. Übertrittsregelungen bestehen insbesondere für Studiengänge in den Bereichen Gesundheit, Soziales, Musik, Theater, Gestaltung, Kunst, Hotelfach und Tourismus. Für andere Studiengänge gibt es die Möglichkeit der Zulassung über eine Aufnahme sur dossier oder eine Zulassungsprüfung.

IMS M ermöglicht den prüfungsfreien Anschluss an Gymnasien. Die Maturprüfung wird nach zwei Jahren mit einem Schwerpunktfach aus unserem Angebot  (Bildnerisches Gestalten, Musik, Englisch oder Biologie und Chemie) abgelegt.

Die Anforderungen zum Erwerb der Zusatzqualifikationen werden durch das Abschlussreglement der Integrativen Mittelschule geregelt.

Weiterführende Ausbildungen für Schülerinnen und Schüler der Rudolf Steiner Schulen

   
ANGEBOT     Werte  
       
Infos  

SERVICE Rudolf Steiner Schule Bern und Ittigen