ORGANISATION  
   
Werte 

 

Kernwerte der IMS 

Fülle
Wir sind überzeugt, dass erst der Weg über die Fülle zu einer nachhaltigen Berufswahl führt. Die gängigen Fächer wie Physik und Englisch, Französisch und Biologie, Deutsch und  Mathematik, Geografie und Geschichte bilden deswegen nur die eine Hälfte aller Lektionen. Die andere Hälfte belegen Künste und Handwerke wie Theater und Malen, Zeichnen und Eurythmie, Schreinern und Schmieden, Musik und Steinhauen, Chor, Plastizieren und Turnen. Wir Lehrkräfte sind Spezialisten, die stets daran sind, ihr Gebiet zu erforschen und zu vertiefen. Wir fordern die Schülerinnen und Schüler auf,  Fertigkeiten und Wissen auf hohem Niveau zu erwerben.
Tiefe
Das Unterrichten ist für uns Kunst. Wir arbeiten also nicht nur aus dem Stoff des gegebenen Faches, sondern auch aus den zu entdeckenden menschlichen Bezügen. Wir legen Wert auf Vertiefung und unterrichten daher alle Fächer in projekt- und themenzentrierten Epochen. Die Schülerinnen und Schüler bauen dadurch zum Fach und zur unterrichtenden Lehrkraft eine Beziehung auf. Wir orientieren uns an einem gemeinsamen Menschenbild und entwickeln ein Feinfühlen der einzelnen Person und der Welt gegenüber.
Wärme
Wir fördern den menschlichen Zusammenhalt, indem die Klassengemeinschaften über Jahre Bestand haben. In der vertrauten Umgebung wachsen die Schülerinnen und Schüler über sich hinaus und stärken damit ihr Selbstgefühl. Mit Kunstreisen, Fahrradtouren, Überlebenswochen und Sozialeinsätzen holen wir das Leben in die Schule und ermöglichen lebendiges Lernen und lernendes Erleben. Die Einzelnen bleiben im Ganzen aufgehoben und fühlen sich in ihren persönlichen Möglichkeiten doch gefordert.
Schärfe
Beim präzisen Beobachten in Botanik und Astronomie oder auch beim exakten Verbinden von Holz und genauen Behauen von Stein üben unsere Schülerinnen und Schüler die Schärfe des Abgrenzens und Unterscheidens.
Beim jährlichen Praktikum von drei Wochen in Gewerbebetrieben, Heimen und in der Industrie legen sie die Grundlage für ihre Lebensentscheide.
Wir trennen die Klassen nicht nach Leistungsgruppen, unterscheiden aber innerhalb des Klassenganzen nach Fähigkeiten. Mit der Differenzierung nach B, F und M  fordern wir unsere Schülerinnen und Schüler auf, sich einzuschätzen, d.h. ihre inneren Wünsche zu objektiv verlangten Leistungen in Relation zu setzen.

     
ANGEBOT     Werte  
     
Infos   SERVICE Rudolf Steiner Schule Bern und Ittigen